Contact us

Es wird ein neues Fenster geöffnet Es wird ein neues Fenster geöffnet

CEBIT 2018 – Halle 13, Stand E58, 12.-15. Juni 2018

Weltweit erste[1] 14 TB[2] Server HDD ergänzt Toshibas B2B- und B2C-Produktportfolio auf der CEBIT 2018

23. Mai 2018

Toshiba bietet Live-Demonstrationen seiner HDD-basierten Storage-Server-Lösungen und Vergleichstests von Enterprise-Speicherarchitekturen

Weltweit erste 14 TB Server HDD ergänzt Toshibas B2B- und B2C-Produktportfolio auf der CEBIT 2018

Toshiba Electronics Europe GmbH (TEE) kündigt an, die weltweit erste[1] 14 TB[2] Server HDD, die MG07ACA-Festplattenserie, ergänzend zum Portfolio der B2B- und Consumer-HDD-Storage-Produkte am Stand auf der CEBIT 2018 zu präsentieren.

Toshiba stellt gemeinsam mit der api Computerhandels GmbH in Halle 13, Stand E58, aus.
Dort können die Besucher während der viertägigen Messe Live-Demonstrationen der Storage-Server-Lösungen mit Toshiba Enterprise Hard Disk Drives sehen. Zusätzlich präsentiert das Unternehmen auch die Ergebnisse seiner jüngsten Vergleichstests von Enterprise-Storage-Lösungen.

Die ausgestellte MG07ACA-3,5-Zoll-Festplattenserie ist weltweit die erste im 9-Platten-Helium-Design mit konventioneller Aufzeichnungstechnologie (Conventional Magnetic Recording – CMR), passend für Server- und Storage-Anwendungen. Sie ist mit einer Speicherkapazität von 14 TB, einer Drehgeschwindigkeit von 7.200 U/min sowie einer SATA-6-Gbit/s-Schnittstelle ausgestattet. Das Laufwerk ist für Anwendungen wie Cloud-Scale-Storage und softwaredefinierte Rechenzentrumsinfrastruktur vorgesehen.

Das Angebot an internen Festplatten des Unternehmens für das Jahr 2018 wird ebenfalls gezeigt, darunter die Festplatten N300 NAS Hard Drive, X300 Performance Hard Drive und L200 Laptop PC Hard Drive, die in jüngster Zeit um Modelle mit höheren Kapazitäten und bestimmten Spezifikationen erweitert wurden. Darüber hinaus wird Toshiba seine neuen internen Festplattenfamilien ausstellen: die S300 Surveillance Hard Drive und die V300 Video Streaming Hard Drive.

Die S300-Serie kombiniert bis zu 10 TB Speicherplatz mit einem 256 MB (3) Pufferspeicher und einer Mean Time To Failure von einer Million Stunden. Sie wurde entwickelt, um die riesige Datenmenge zu verwalten, die bei einem Array mit bis zu 64 (4) Sicherheitskameras im 24/7-Betrieb anfallen.
Die V300-Serie bietet bis zu 3 TB Speicherplatz, ist für einen 24/7-Betrieb (5) optimiert und verfügt über eine SATA-6-GB/s-Schnittstelle sowie ein „Lower Spin“-Design zur Verbesserung der Energieeffizienz. Sie wurde für den Einsatz in digitalen Videorekordern (DVR) und Netzwerk-Videorekordern (NVR) entwickelt.

Des Weiteren zeigt Toshiba seine externen Festplatten CANVIO Advance und CANVIO Premium. Diese Modelle ermöglichen es Privatanwendern, bis zu 3 TB wichtige Daten zu sichern und zu speichern. Je nach Modell und Kundenwunsch werden sie mit einer glänzenden Piano- oder Aluminiumoberfläche und einer zwei- respektive dreijährigen Garantie geliefert. Zusätzlich ermöglichen Funktionen wie die Toshiba Storage Security Software ein einfaches Passwortmanagement und die Toshiba Storage Backup Software eine automatische Datensicherung. Für zusätzliche Verbindung sorgt bei der CANVIO Premium ein „USB Typ-A auf USB Typ-C“-Adapter.

Rainer Käse, Senior Manager der HDD Business Unit von Toshiba, erklärt: „Mit den neuen internen und externen Festplatten-Modellen haben wir unser Portfolio weiter gestärkt.  Wir wären erfreut, Sie auf dem Messestand zu beraten und Ihnen unsere Produkte zu demonstrieren. Wir freuen uns darauf, Sie dort zu begrüßen.“

Weitere Informationen zu der Produktpalette von Toshiba HDD finden Sie auf:
https://www.toshiba-storage.com/de/ und http://toshiba.semicon-storage.com/de/

Anmerkungen:

[1] Quelle: Toshiba Electronic Devices & Storage Corporation, vom 8. Dezember 2017.

[2] Ein Gigabyte (1 GB) entspricht 10 hoch 9 = 1.000.000.000 Bytes in Zehnerpotenzen und ein Terabyte (1 TB) entspricht 10 hoch 12 = 1.000.000.000.000 Bytes in Zehnerpotenzen. Ein Betriebssystem hingegen weist Speicherkapazitäten in Zweierpotenzen aus (1 GiB = 2 hoch 30 = 1.073.741.824 Bytes und 1 TiB = 2 hoch 40 = 1.099.511.627.776 Bytes) und zeigt deshalb weniger Speicherplatz an. Der tatsächlich verfügbare Speicherplatz (einschließlich verschiedener Beispiel-Dateien) ist abhängig von File-Größe und -Format, Einstellungen, Software und Betriebssystem wie Microsoft-Betriebssystem und vorinstallierten Software-Applikationen oder Medieninhalten. Die tatsächlich formatierte Speicherkapazität kann abweichen.

[3] Diese Spezifikation gilt für die S300-Modelle mit 10 TB, 8 TB und 6 TB.

[4] Die Anzahl der unterstützten Überwachungskameras ist abhängig vom Modell und ergibt sich durch eine Performance-Simulation mit High-Definition-Kameras bei einem 10 Mbit/s-Stream. Die tatsächliche Anzahl kann abhängig von verschiedenen Faktoren differieren, einschließlich des installierten Kameratyps, der Systemhardware und -software, der verwendeten Videokompressionstechnologie und Systemvariablen wie Auflösung, Frames per Second oder sonstigen Einstellungen.

[5] V300-Laufwerke sind für einen Always-on-Betrieb und niedrige Transaktions-Workloads von 72 TB pro Jahr konzipiert.

* Die Informationen in diesem Dokument, einschließlich der Produktpreise und -spezifikationen, des Inhalts der Dienstleistungen und der Kontaktinformationen, sind aktuell und gelten zum Zeitpunkt der Ankündigung als korrekt, können sich jedoch ohne vorherige Ankündigung ändern.

* Firmennamen, Produktbezeichnungen und die Namen der Dienstleistungen können Warenzeichen ihrer jeweiligen Unternehmen sein.

MG07ACAxxx Series Mehr

News Links

           

To Top
·Before creating and producing designs and using, customers must also refer to and comply with the latest versions of all relevant TOSHIBA information and the instructions for the application that Product will be used with or for.