Contact us

Es wird ein neues Fenster geöffnet Es wird ein neues Fenster geöffnet

Toshiba erweitert sein Angebot an Arm® Cortex®-M3-basierten Mikrocontrollern

14 August 2018

Größeres Angebot an schnellen Mikrocontrollern in mehreren Gehäusen und Speichergrößen

Toshiba Electronics Europe (TEE) stellt die zweite M3H-Reihe seiner stromsparenden Hochgeschwindigkeits-Mikrocontroller der TXZ™-Serie vor, die auf dem Arm® Cortex®-M3-Core basieren.

Toshiba brachte im Mai 2016 die erste M3H-Reihe der TXZ-Familie mit 30 Varianten für Consumer- und industrielle Anwendungen auf den Markt. Die neue zweite M3H-Reihe basiert wiederum auf dem Arm Cortex-M3 Core  und bietet eine höhere Leistungsfähigkeit als die erste Baureihe.

Die neuen M3H-Mikrocontroller verfügen über hochleistungsfähige Analogschaltkreise und zahlreiche Grundfunktionen, wie sie für eine umfassende Antriebssteuerung in Consumer- und industriellen Anwendungen erforderlich sind. Das Angebot umfasst Gehäuse mit 64 bis 144 Pins, 256 bis 512 KB Flash-Speicher und 32 KB Flash-Datenspeicher.

Die Betriebsfrequenz beträgt 80 MHz und ist damit doppelt so hoch wie bei der ersten M3H-Reihe. Zu den integrierten Funktionen zählen hochpräzise Analogschaltkreise wie ein 12-Bit-A/D-Wandler mit 1,5 μs Wandlungsgeschwindigkeit und bis zu 21 Kanälen sowie ein 8-Bit zwei-Kanal-D/A-Wandler.

Toshibas Advanced-Programmable Motor Driver (A-PMD) Motorsteuerkreis, der eine Ansteuerung  bürstenloser Gleichstrommotoren (BLDC-Motoren) ermöglicht, ist ebenfalls integriert. Die Bausteine bieten auch umfangreiche universelle Peripherie, wie bis zu 6 UART Kanäle, 2-4 I2C Kanäle, 1-5 TSPI Kanäle und mehrere Kanäle von 16- und 32-Bit Timern.

Diese hochpräzisen Analog- und universellen Peripherieschaltungen ermöglichen der zweiten M3H-Baureihe einen stromsparenden Betrieb bei gleichzeitig hoher Leistungsfähigkeit für hochwertige Haushaltsgeräte und Großsysteme.

Zusätzlich steht eine integrierte Selbstdiagnosefunktion zur Verfügung, um die Referenzspannung im A/D-Wandler zu überprüfen; eine RAM-Paritätsfunktion, um Fehler während Speicherlesevorgängen zu erkennen; und ein Einkanal-CRC-Berechnungskreis, der die Softwareverarbeitungslast verringert, um der Norm IEC 60730 für funktionale Sicherheit zu entsprechen.

Die Mikrocontroller benötigen eine Betriebsspannung von 2,7 bis 5,5 V und arbeiten im Temperaturbereich von -40 bis 85 °C.

Toshiba plant die Einführung von Mikrocontroller-Familien  für schnelle Datenverarbeitung und Kommunikationssteuerung und von Familien, die mit hochpräzisen Analogschaltkreisen für Antriebssteuerungen mit niedriger bis mittlerer Drehzahl ausgestattet sind. Toshiba wird sein Angebot rund um die TXZ-Serie kontinuierlich erweitern, um den Anforderungen des Marktes für Antriebssteuerungen und Sensorik gerecht zu werden.

Muster stehen ab sofort zur Verfügung.

Anmerkungen:

* Arm und Cortex sind registrierte Marken von Arm Limited (oder seinen Tochtergesellschaften) in den USA und/ oder anderen Ländern.

* TXZ ist eine Marke der Toshiba Corporation.

M3H Group Mehr

News Links

          

  High Resolution Image (jpg)

To Top
·Before creating and producing designs and using, customers must also refer to and comply with the latest versions of all relevant TOSHIBA information and the instructions for the application that Product will be used with or for.