Contact us

Es wird ein neues Fenster geöffnet Es wird ein neues Fenster geöffnet

PSC (Programmable Servo/Sequence Controller; programmierbare Servo-/Sequenzsteuerung)

Bei einem PSC (Programmable Servo/Sequence Controller; programmierbare Servo-/Sequenzsteuerung) handelt es sich um einen komplett vom CPU-Core getrennten Co-Prozessor und eine Datenverarbeitungseinheit mit der ursprünglichen Befehlsarchitektur. Die Datenverarbeitungsprobleme mit dem CPU-Core können durch die Trennung der Arithmetikoperationen und der regelmäßig und unregelmäßig durchgeführten Sequenzverarbeitung deutlich reduziert werden.

Dadurch können der Energieverbrauch der MCU und die Betriebsfrequenz des CPU-Core gesenkt werden. Darüber hinaus können die CPU-Ressourcen anderweitig genutzt werden. Damit tragen die Prozesse potenziell zur Steigerung der Leistung und zur Erweiterung der Funktionen bei.

PSC (Programmable Servo/Sequence Controller; programmierbare Servo-/Sequenzsteuerung)

PSCs können auf zwei Weisen gestartet werden: über den CPU-Core oder über eine Peripheriefunktion. Der  PSC-Start über eine Peripheriefunktion ist je nach Produkt unterschiedlich. Wenn der PSC beispielsweise regelmäßig gestartet werden muss, empfiehlt sich die Verwendung eines Intervall-Timer-Interrupts.  Es kann auch der Interrupt zur Beendigung der A/D-Umwandlung verwendet werden. Sobald der PSC aktiviert ist, wird das im Code-RAM gespeicherte Programm ausgeführt. Eventuelle Berechnungs- oder Verarbeitungsergebnisse werden im Daten-RAM gespeichert. Anschließend wird ein STOP-Befehl ausgeführt. Die Prozesse erzeugen einen PSC-Beendigungs-Interrupt im CPU-Core und beenden den Betrieb. Der Stopp- PSC verbraucht keine Energie und Standby-Leistung für den nächsten Start-Faktor.

PSC-Ausführungssequenz (bei TMPM342FYXBG)

Da der Zugriff auf das Peripheriefunktionsregister so unkompliziert ist, gibt es zahlreiche Einsatzbereiche für den PSC.

  • Verwacklungskorrektur und Autofokussteuerung bei Kameras
  • Gleichstrom-Blendensteuerung für Sicherheitskameras
  • Positions- und Drehzahlkontrolle bei Motoren
  • Schrittmotorsteuerung
  • Steuerung von Peripheriefunktionen (Steuerung von Ports und serieller Kommunikation)
  • Flexibler Datentransfer
Product List

TX03 series products incorporating Servo/Sequence Controller interface are displayed.

Ansprechpartner

Für Anfragen klicken Sie auf einen der folgenden Links:

Technische Anfragen
Anfragen zum Kauf, Teilen und IC-Zuverlässigkeit
To Top
·Before creating and producing designs and using, customers must also refer to and comply with the latest versions of all relevant TOSHIBA information and the instructions for the application that Product will be used with or for.