Contact us

Es wird ein neues Fenster geöffnet Es wird ein neues Fenster geöffnet

Toshiba stellt einen neuen H-Brücken-Treiber-IC für Antriebe mit niedriger Spannung und hohen Strömen vor

12. Dezember 2018

Für 1,8V- und 4A-Antriebssteuerungen mit zwei Trockenbatterien

oshiba Electronics Europe (Toshiba) erweitert sein Angebot dualer H-Brücken-Treiber-ICs für bürstenbehaftete Gleichstrommotoren und Schrittmotoren um den TC78H653FTG. Dieser stellt die niedrigen Spannungs- (1,8 V) und hohen Stromwerte (4A) bereit, wie sie für Antriebe erforderlich sind, die mit Trockenbatterien betrieben werden. Darunter fallen tragbare Geräte, Elektronik für den Heimgebrauch, USB-Laufwerke etc.

Der neue Treiber eignet sich für verschiedene Anwendungen, einschließlich Motoren, die über Batterien mit relativ niedriger Spannung im Bereich von 1,8 bis 7 V betrieben werden; tragbare Geräte mit Motoren (Kameras, elektrische Zahnbürsten, Drucker), die 3,7V-Lithium-Ionen-Batterien verwenden; Haushaltsprodukte wie elektronische Schlösser; intelligente Stromzähler; Spielwaren, die über zwei 1,5V-Trockenbatterien betrieben werden sowie für Geräte, die über eine 5V-USB-Verbindung versorgt werden.

Da fortschrittliche IoT- und Funktechnik immer häufiger zum Einsatz kommt, steigt die Nachfrage nach Anwendungen, die sich über Smartphones und andere Tools fernbedienen lassen. Damit steigt auch das Interesse an batteriebetriebenen Motorsteuerungs-ICs wie dem TC78H653FTG. Es sind daher Treiber-ICs gefragt, die in der Lage sind, Geräte mit Spannungen von nur 1,8 V anzusteuern. Dies reicht in den Betriebsbereich von Batterien mit einer Nennspannung von 1,5 oder 1,2 V hinein, die durch ihren Einsatz teilweise erschöpft sind.

Bislang waren Treiber-ICs für die Antriebssteuerung als H-Brücken mit Bipolartransistoren ausgelegt, die einen stabilen Betrieb bei niedriger Spannung ermöglichen. Der damit verbundene hohe Stromverbrauch ist jedoch eine Herausforderung, weil sich die Lebensdauer der Batterie verkürzt und die Stromverluste im IC erhöhen. Dies führt wiederum zu einem unzureichenden Motordrehmoment, da die am Motor anliegende Spannung abnimmt.

Der neue duale H-Brücken-Treiber TC78H653FTG wird in Toshibas speziellem DMOS-Prozess für Low-Voltage-Antriebe hergestellt, um eine längere Batterielebensdauer bei stabilem Low-Voltage-Betrieb zu gewährleisten. Eine integrierte Standby-Funktion mit vernachlässigbarem Stromverbrauch verlängert die Lebensdauer der Batterie zusätzlich. Der Baustein stellt bis zu 4 A Strom und im Small-Mode zwei Kanäle bereit. Ein verbessertes Motordrehmoment wird auch durch geringe IC-Verluste aufgrund eines geringeren Durchlasswiderstands von 0,22 Ω (Small Mode) und 0,11 Ω (Large Mode) erreicht.

Der neue Treiber wird im 3 mm x 3 mm kleinen QFN16-Gehäuse ausgeliefert, das weniger als ein Drittel der Fläche der vorherigen Lösung (TC78H651FNG) einnimmt.

Für weitere Informationen über den neuen H-Brücken-Motortreiber folgen Sie bitte dem untenstehenden Link 

TC78H653FTG Mehr

News Links

              

  High Resolution Image (jpg)

To Top
·Before creating and producing designs and using, customers must also refer to and comply with the latest versions of all relevant TOSHIBA information and the instructions for the application that Product will be used with or for.